actolind-solution-en
plo-768x107-1
  • Unterstützt die Behandlung
  • Verkürzt die Genesungszeit
  • Erleichtert die Entfernung antibiotikaresistenter Organismen (MRSA; VRE; MRE) von der Wundoberfläche
  • Dermatologisch getestet ('sehr gut')
  • Entfernt Biofilme
  • Beschleunigt die Granulation und Epithelisierung
  • Bioverträglich

Actolind® Solution ist eine gebrauchsfertige, klare, farblose und geruchlose Wundspüllösung mit Polyhexanid als aktivem Wirkstoff und Poloxamer als Hilfsstoff.

Es wird zur mechanischen Reinigung, Spülung und Befeuchtung von akuten, chronischen und infizierten Wunden, sowie Verbrennungen 1. und 2. Grades verwendet. Es kann direkt auf den Wundbereich aufgetragen werden, oder es kann durch Auftragen auf eine Gaze oder Bandage als medizinisches Gerät verwendet werden.

Verwendungszweck

Reinigung und Befeuchtung
Solange keine Systemerkrankungen vorliegen, heilen Wunden in der Regel von allein unter der Voraussetzung, dass sie sauber und feucht gehalten werden. Luftkontakt, aber auch Kontamination und Austrocknung der Wunde führt jedoch zum Wachstum verschiedener Mikroorganismen. Actolind® Solution reinigt und befeuchtet die Wunde und erzeugt so eine schützende Filmschicht, die zur Isolation der Wundoberfläche von der äußeren Umgebung führt. Der Raum zwischen Wundoberfläche und Wundkompresse wird durch Actolind® Solution ausgefüllt und verhilft zu einer schnelleren Wundheilung durch Stabilisierung der Wunde. Zudem verhindert Actolind® Solution die Adhäsion des Verbandmaterials an der Wunde und durch den Luftausschluss wird das Wachstum von Mirkoorganismen verhindert.

Irrigation
Wundbeläge bestehen aus Zell- und Gewebetrümmern, nekrotischem Gewebe, aber auch Wundexsudaten und weiteren Bestandteilen, die die Bildung von Biofilmen begünstigen. Actolind W Solution dient der Spülung der Wunde, um eben diese Bestandteile, die ein Heilen der Wunde verhindern, zu entfernen.

Verwendung beim Verbandwechsel
Medizinische Vorrichtungen, wie Bandagen, Gazen, absorbierende Materialien, Kompressen usw., können an der Wunde haften und sekundäre Wunden nach der Infektion verursachen. Bevor die Verbände und Bandagen gewechselt werden, sollten sie mit Actolind® Solution getränkt werden. Aufgrund der Feuchtigkeits- und Reinigungsmittel in der Produktzusammensetzung wird die Bandage von der Wunde entfernt, ohne Gewebeirritation oder Gewebeschädigung zu verursachen.

Anwendungsgebiete

• Actolind® dient dem Waschen und Spülen der Wunde vor dem Anlegen eines Verbandes.
• Actolind® ist geeignet die Wunde mit einer Bandage zu waschen und zu befeuchten.
• Actolind® dient der Befeuchtung und Dekontamination von Verbänden, Gazen und Kompressen, die getrocknet sind und der Wunde anhaften.
• Actolind® sorgt für einen leichten Wechsel des Verbandmaterials ohne die Wunde dabei erneut aufzureißen und den Heilungsprozess zu verlängern.

Actolind® ist für folgende Wundtypen geeignet:
• Akute Wunden (traumatische Wunden infolge von Schnittwunden, Blasen, Abschürfungen, Quetschungen , Bissen und Stichwunden oder von chirurgischen Wunden)
• Chronische Wunden (diabetische Geschwüre, venöse Geschwüre, Druckgeschwüre, etc.)
• Thermische oder chemische Verbrennungen und Verletzungen (Verbrennungen 1. und 2. Grades, Verätzungen usw.)
• Wunden, verursacht durch elektrischen Strom
• Wunden, verursacht durch Strahlung
• Eintrittsstellen urologischer Katheter

Chemische Bestandteile von Actolind® Solution: % 0,1 Polyhexanid (PHMB), Poloxamer und Hilfsstoffe

actolind-w-solution-package

EINZELDOSIS-Innovation

actolind-monodoz

• Aus hygienischer Sicht werden Einwegprodukte verwendet, um den Übergang von Mikroorganismen zum Patienten zu verhindern, aber insbesondere auch um die Gefährdung von medizinischem Personal durch Pathogene zu minimieren. Durch die Verwendugn von Einwegprodukten werden Kreuzinfektionen zwischen Patienten verhindert, da diese Produkte nach der einmaligen Anwendung an einem Patienten entsorgt werden.
• Da die Bedeutung der Einhaltung von Gesundheitsvorschriften in der Welt zunimmt, hat die Verwendung von Einwegprodukten zunehmend Verbreitung gefunden.
• Einzeldosis-Produkte sind die beste Wahl für die Hygiene, da sie für medizinisches Personal und Anwender personalisiert sind.
• Es sorgt für die richtige Dosierung und verhindert einen übermäßigen Verbrauch des Produkts